Samstag, 14. März 2015

Das ist doch nur ein Trick, eine erneute Lüge von Burger die Doggenhetze zu schließen.
Die Sodomie-Oma zieht das gleiche ab wie ihre Partner Jung, Loipfinger zuvor.
Dann schreibt sich Burger selber Briefe zum veröffentlichen wo drin steht sie sei die einzige Kämpferin und darf nicht aufhören. Oder mit ihren dutzende Internetprofilen schreibt sie wie toll Burger doch war, sie darf nicht aufhören.

Diesen Mist veröffentlicht die dann, und macht weiter.


Einen anderen Lebensinhalt hat die Sodomie-Oma doch nicht. Morgens aufstehen in ihrer vermüllten Bude und sofort an den Rechner rennen und Verleumden. Oder andere die Inhalte zu klauen um es dann für VIP zu verkaufen. Eine armseele Perverse ist das.
Wenn die Perverse Sodomie-Freundliche, und Deutschlands größte Verleumderin Karin Burger tatsächlich ihre Letze Einnahmequellen schließen würde muss sie sich ja noch mehr Gelder zusammen klauen mit Lügen und Ausreden. Angeblich hatte diese Sodomie-Freundin doch so viele VIP_Leser welche doch Tatsächlich für die Burger-Lügen Geld bezahlt hatten. Aber das wird eine Lüge sein wie alles von Burger. Diese PERVERSE gehört mal anständig eine übergezogen, sonst wird die NIE aufhören andere zu verleumden. Sie glaubt nur SIE selbst hat das Recht ihre Meinung zu äußern, und alle die anderer Meinung sind überzieht die Perverse mit Verleumdungen.

Wer gibt eigentlich diese Perverse das Recht andere Tierfreunde Forderungen zu stellen nach Auskunft? Was qualifiziert die Perverse dazu? NICHT! Denn diese Burger hat in allen Tierschutz-Projekten in welchen sie mitgemacht hatte nur geklaut, betrogen und bedroht!

Ich kannte die Sodomie-Oma nicht. Nur weil ich ihren angeblichen Autoren-Kollege daran gehindert hatte seine Betrügereien weiter auszuführen zum schaden der Tiere fing die Burger an Lügen über mich zu verbreiten. Ich schrieb diese Perverse an und fragte was für Fakten sie habe, und das es nicht stimmt was sie schreibt. Aber das interessierte diese Perverse nicht. Angeblich ist diese Sodomie-Oma eine Journalistin. In all den Jahren hatte diese Perverse NICHT einmal mich befragt wie es tatsächlich ist. Den Schaden welche diese Perverse angerichtet hat wird sie bezahlen, dafür wird diese Perverse sich verantworten müssen.

Anbei mal ein Link zu dem Journalisten Kollege welcher eigentlich die Sodomie-Oma die ganzen Jahre angeheizt hatte, und vom Charakter her eine genaue Kopie der Burger-Perversion ist. Klauen, Lügen, Betrügen und Hochstapelei.

Und die neuen Lügen der Burger_Perversen über die Schöffengerichtverhandlung scheinen eher ihre Letzen Bemühungen zu sein mal wieder zu verleumden oder zu versuchen mich zu reizen. Diese erneuten Burger Lügen sind schnell entlarvt da eine Tierfreunde mit bei dieser Verhandlung waren und live miterlebt haben was vorgefallen ist und gesagt wurde.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen